Logo DigiBoostera 3 DigiBooster 3
Facebook Google+
DigiBooster 3 ist ein sogenannter Musiktracker. Seine Geschichte führt zurück bis zu den Anfängen des Amiga. Dieser war der erste populäre Computer mit einer Tonausgabe in Stereo-PCM-Qualität. Damit hatte er genug Potential für das Musik machen geeignet zu sein, was auch vollständig ausgenutzt wurde. The Ultimate Soundtracker aus dem Jahr 1987 war das erste Programm seiner Art. Danach folgte 1989 der NoiseTracker, der 1991 von dem erfolgreichen ProTracker abgelöst wurde. Mit der Zeit bekam der Amiga schnellere Prozessoren. Der logische Schritt war demnach Mehrfachkanalmischung mittels Software. Tomasz und Waldemar Piasta haben diesen Schritt 1998 gewagt, indem sie DigiBooster Pro 2 veröffentlichten. Später wurden die Rechte hierfür von APC&TCP gekauft. Leider stagnierte die Weiterentwicklung nach der Version 2.21 erheblich. Seit 2007 gibt es allerdings einen deutlichen Vorwärtsschub dank einer Kooperation seitens APC&TCP mit Grzegorz Kraszewski. Es wurde beschlossen, dass DigiBooster 3 von Grund auf neu und möglichst portabel in C entwickelt wird. Nun, nach vier Jahren Entwicklung, erreicht DigiBooster 3 das öffentliche Betastadium.
DigiBooster 3 unterstützt bisher drei Betriebssysteme:
MorphOSMorphOS (PowerPC)
AmigaOS 4AmigaOS 4 (PowerPC)
AmigaOS 3AmigaOS 3 (M68k)
digibooster3.library veröffentlicht
27.10.2014

Die digibooster3.library ist der offizielle DigiBooster 3 Replayer mit gemeinsamer Amiga Library und ist nun für AmigaOS 3, AmigaOS 4 und MorphOS verfügbar.

Mit dabei enthalten die Entwickler Dokumentation, Beispiele und Quellcode mit BSD Lizenz.

Die Verwendung der Bibliothek wird über die statische libdigibooster3 empfohlen. Es erzeugt kleinere ausführbare Dateien und auch Anwender können die aktuelle Version des Replayer ohne erneute Kompilierung von Anwendungen benutzen.


DigiBooster 3.1 veröffentlicht
25.09.2014

DigiBooster 3.1 wurde für AmigaOS 3, AmigaOS 4 und MorphOS veröffentlicht.

DigiBooster 3.1 ist auf CD sowie als Download-Version in unserem Online-Shop http://www.amigashop.org erhätlich.

DigiBooster 3.1 vereint die traditionelle Art des Musik machens mittels Tracker mit einer fortschrittlichen Audio-Engine und einer modernen MUI-Oberfläche. Es ist vollständig zu seinem Vorgänger DigiBooster Pro 2 kompatibel. Das Programm wurde jedoch von Grund auf neu entwickelt. Das neue modulare Design ermöglicht die rasche Weiterentwicklung für die Zukunft.
Neben einer Version für Classic-Amigas, wurden ausserdem Versionen für PowerPC-Prozessoren compiliert, um die Vorteile der höheren Rechenleistung ausnutzen zu können.

Die wesentlichen neuen Features in DigiBooster 3.1:

Wie erhält man ein Update auf die Version 3.1?

Das Update von der Version 3.0 auf 3.1 ist kostenlos!
Ein Update von älteren Versionen (zum Beispiel DBPro 2.x) ist nicht möglich.

User, die bei uns die Download-Version gekauft haben, loggen sich einfach in unseren Online-Shop ein und laden nochmals die Vollversion von DigiBooster 3.

User, die eine CD-Version von DigiBooster 3.0 erhalten haben, schreiben einfach eine eMail mit folgenden Angaben an info@apc-tcp.de :

Registriernummer (nicht serial!)
Komplette Postanschrift
eMail-Adresse (Das Archiv ist ca. 3 MByte gross)

Ihr erhaltet dann umgehend das Update per eMail.

DigiBooster 3.1 System-Anforderungen:

AmigaOS 3:
Minimum: 68020, Festplatte, 8 MByte Fast-RAM, Workbench 3.0, MUI 3.8, AHI 4.x, Auflösung 640x480. Empfohlen: AmigaOS 3.x, 68060/50 MHz, Festplatte, 16 MByte Fast-RAM, Grafikkarte, Soundkarte. Unterstützt: WinUAE (JIT enabled!) mit Picasso96 und AHI.

AmigaOS 4:
Minimum: AmigaOS 4.0, Festplatte, MUI 3.9, 128 MByte RAM. Unterstützt: AHI-kompatible Soundkarte, +500 MHz Prozessor.

MorphOS:
Minimum: MorphOS 2.7, Festplatte, 128 MByte RAM. Unterstützt: AHI-kompatible Soundkarte, +500 MHz Prozessor.


Der erste auf OpenSource basierende DigiBooster3 Replayer
12.03.2014

libdigibooster3 ist ein Dekoder für Reggae, MorphOS Multimedia-Framework.

Die Dekoder-Class, "digibooster3.demuxer" ermöglicht allen Audio-Player die Verwendung von Reggae (inklusive System Default Player Jukebox, Play über Shell-Befehl, wie auch noch veröffentlichte virtuelle DJ Konsole SoundBankster) um DigiBooster 3 und DigiBooster Pro 2 Module direkt abspielen zu können.

http://github.com/grzegorz-kraszewski/libdigibooster3


DigiBooster 3 Plugin für Hollywood
01.03.2014

Jetzt gibt's was auf die Ohren: Mit dem neuen DigiBooster-Plugin für Hollywood 5 geht jetzt auch mit Hollywood die ultimative Tracker-Post ab - natürlich in 44.1khz, 16bit und Stereoauflösung.

Das Plugin kann unter dem Link http://www.hollywood-mal.de über das offizielle Hollywood-Portal heruntergeladen werden. Dank dem plattformübergreifenden Plugin-System von Hollywood 5 gibt es native Versionen für AmigaOS 3.x (mit und ohne FPU), AmigaOS 4, MorphOS, WarpOS, AROS (Intel), Linux (PowerPC), Linux (Intel), Mac OS X (PowerPC), Mac OS X (Intel), Windows und Google Android.


Open Source Portable DigiBooster 3 Replayer erschienen
12.02.2014

Nach der erfolgreichen Einführung des DigiBooster 3, veröffentlicht APC&TCP eine Open-Source DigiBooster 3 Replayer Routine als statische Bibliothek.

Der Code wird in einer Zwei-Klausel-BSD-Lizenz freigegeben.
Der Player ist in reinem C mit minimalen Abhängigkeiten geschrieben.
Es wurde erfolgreich kompiliert und auf diesen Plattformen getestet: AmigaOS 4 und Morphos, Linux (on x86, x86_64 und aarch64), Windows (XP, Win7, 32 und 64 bit) und MacOS X (x86_64).
Es unterstützt auch die bekanntesten Compiler: GCC, Clang und Visual C++.
Das Paket enthält den Quellcode von zwei Beispiel-Tools: 'dbminfo' zeigt Informationen zu einem Modul, 'dbm2wav' rendert ein Modul in eine 44.1 kHz 16-bit Stereo WAVE Datei.
Natürlich ist die Bibliothek API-Dokumentation ebenfalls vorhanden

Auf der Grundlage dieses Code planen wir in naher Zukunft mehr fertige Komponenten zu veröffentlichen, wie gemeinsam benutzte Bibliotheken für AmigaOS und MorphOS und ein paar Plugins für gängige Audio-Player.

Veröffentlichung dieser Code beendet die Probleme DigiBooster 2/3 Module auf nicht-Amiga-Systemen abzuspielen.

Die Bibliothek-Paket findet Ihr auf der offiziellen DigiBooster3-Webseite zum Download.
Fragen können im offiziellen Support-Forum DigiBooster gestellt werden.


DigiBooster 3 veröffentlicht
03.02.2014

Heute ist es endlich soweit. DigiBooster 3 wurde für AmigaOS 3, AmigaOS 4 und MorphOS veröffentlicht.

DigiBooster 3 ist als CD-Version sowie als Download-Version in unserem Online-Shop http://www.amigashop.org erhätlich.

DigiBooster 3 vereint die traditionelle Art des Musik machens mittels Tracker mit einer fortschrittlichen Audio-Engine und einer modernen MUI-Oberfläche. Es ist vollständig zu seinem Vorgänger DigiBooster Pro 2 kompatibel. Das Programm wurde jedoch von Grund auf neu entwickelt. Das neue modulare Design ermöglicht die rasche Weiterentwicklung für die Zukunft. Neben einer Version für Classic-Amigas, wurden auch Versionen für PowerPC-Prozessoren compiliert, um die Vorteile der höheren Rechenleistung ausnutzen zu können.

Merkmale:

DigiBooster 3 System-Anforderungen:

AmigaOS 3:
Minimum: 68020, Festplatte, 8 MB Fast RAM, Workbench 3.0, MUI 3.8, AHI 4, 640 x 480 Auflösung.
Empfohlen: AmigaOS 3.x, 68060/50 MHz, Festplatte, 16 MB Fast RAM, Grafikkarte, Soundkarte.
Unterstützt: WinUAE (JIT enabled) mit Picasso96 und AHI.

AmigaOS 4:
Minimum: AmigaOS 4.0, Festplatte, MUI 3.9, 128 MB RAM.
Unterstützt: AHI-kompatible Soundkarte, +500 MHz Prozessor.

MorphOS:
Minimum: MorphOS 2.7, Festplatte, 128 MB RAM.
Unterstützt: AHI-kompatible Soundkarte, +500 MHz Prozessor.


DigiBoosterPro 2.21 Beta 26 Demoversion erschienen
6.10.2013

Die Betaversion 26 von DigiBooster 3 wurde für 68k Amiga, AmigaOS 4 und MorphOS online gestellt.

Da es vermutlich eine der letzten Betaversionen vor dem Release ist, bitte wir alle interessierten User darum die Version so ausführlich wie möglich zu testen und sämtliche Bugreports direkt in das DigiBooster Support-Forum zu schreiben.

Die Beta 26 von DigiBooster 3 besitzt bereits alle Funktionen und wir die Grundlage für die finale Veröffentlichung 2014 darstellen.

Diese wären:

DSP Echo, aus DigiRoller bereits bekannt. Das Echo ist voll kompatibel mit DigiBooster 2.x, greift dieses mal jedoch nciht auf die AHI Einstellungen zurück, somit immer verfügbar. Neue zusätzliche Effekte 'V20' und 'V21' ermöglichen die Echo Parameter für jede Spur.

Phaseverschiebungen für Stereo-Panorama. Ebenfalls in DigiRoller demonstriert.

Neuer Hüllkurven-Editor. Statt wie im DigiBooster 2.x im Hauptfenster eingebettet, nun viel grösser und zeigt Lautstärke- und überblendregler. Dei Grösse ist einstellbar

Der Mixer (Modul-Renderer) ist AHI unabhängig. Abmischen von Frequenzen von 8 kHz bis 192 kHz. Volle 24-Bit-Ausgabe, schreibt WAVE-oder AIFF-Dateien. Volume Boost bis zu 48 dB (mit harten Begrenzer) mit optionaler Autoboost Berechnung. Wird im Hintergrund in eigenem Prozess ausgeführt.

24 weitere voll dokumentierte ARexx Befehle.

Fehlender 'E40' Effekt implementiert, 'Gxx' Effekt korrigiert.

Diverse kleine Fehlerbereinigungen und Verbesserungen. Siehe 'Changelog'


DigiBoosterPro 2.21 Download-Version erhältlich
8.07.2013

DigiBoosterPro 2.21 ist seit heute auch als Download-Version zu einen vergünstigten Preis in unserem Onlineshop erhältlich.

Natürlich wird DigiBoosterPro weiterhin wie gewohnt auch auf CD erhätlich sein.

DigiBooster 3 ist ein sogenannter Musiktracker. Seine Geschichte führt zurück bis zu den Anfängen des Amiga. Dieser war der erste populäre Computer mit einer Tonausgabe in Stereo-PCM-Qualität. Damit hatte er genug Potential für das Musik machen geeignet zu sein, was auch vollständig ausgenutzt wurde. The Ultimate Soundtracker aus dem Jahr 1987 war das erste Programm seiner Art. Danach folgte 1989 der NoiseTracker, der 1991 von dem erfolgreichen ProTracker abgelöst wurde. Mit der Zeit bekam der Amiga schnellere Prozessoren. Der logische Schritt war demnach Mehrfachkanalmischung mittels Software. Tomasz und Waldemar Piasta haben diesen Schritt 1998 gewagt, indem sie DigiBooster Pro 2 veröffentlichten. Später wurden die Rechte hierfür von APC&TCP gekauft.

Ausführliche Informationen erhalten ihr auf der Support-Seite von DigiBoosterPro unter der URL http://www.digiboosterpro.de

http://www.amigashop.org
http://www.apc-tcp.de


DigiRoller 1.2 erschienen
10.05.2012

Wir haben die Rückmeldungen der User gesammelt und ausgewertet, nachdem DigiRoller 1.1 veröffentlicht wurde, dem Abspieler und Renderer für DigiBooster 3 und DigiBoosterPro 2.x Musikmodule.

Die neue Version 1.2 enthält nun die meisten der vorgeschlagenen Ideen. Ausserdem wurde ein gemeldeter Fehler behoben. Mittlerweile gibt es für das Programm zusätzlich eine spanische übersetzung.

Hier eine detailierte Liste:


DigiRoller 1.1 erschienen
19.04.2012
DigiRoller ist ein eigenständiges Abspielprogramm für Musikmodule von DigiBooster Pro 2.x und DigiBooster 3. Version 1.1 enthält die aktuellste Replayer-Engine mit von AHI unabhängigen DSP-Effekten.
Dieser ist rückwärtskompatibel mit dem alten Echo-Effekt, wobei die Kommandos "V", "W", "X", "Y" und "Z" voll unterstützt werden. Aber nun wird dieser Effekt innerhalb der Engine verarbeitet, wodurch er immer aktiv ist. Der Echo-Modus in AHI selbst sollte sicherheitshalber deaktiviert werden!
Ein zusätzliches Feature des neuen Echo-Effektes, welcher von DigiBooster 3 verwendet wird, ist der neue Modus "V2", wo jede Spur eigene, unabhängige Echo-Parameter enthalten kann.

Eine weitere Eigenschaft ist "phase assisted stereo panoraming".
Instrumente können damit nicht nur mittels Amplitude platziert werden, sondern auch mittels kleiner Phasenverschiebungen, was den Musik-Genuss verbessern kann.

DigiRoller 1.1 beinhaltet natürlich auch andere Verbesserungen im Replayer:
funktionierende Sample-offsets (Kommandos "9" und "E7") und Verbesserungen bei den Kommandos "B" und "D".

DigiRoller ist ein freies Programm und kann von der DigiBooster-Website heruntergeladen werden: http://www.digiboosterpro.de


Neue öffentliche Beta 22 von DigiBooster 3
12.01.2012
Nach mittlerweile fast einem Jahr seit der letzten Version veröffentlicht APC&TCP nun die nächste freie Beta von DigiBooster 3. Beta 22 ist als Download verfügbar für AmigaOS3, AmigaOS 4 und MorphOS.

Download

Wesentliche Merkmale der neuen Version: Diese Beta ist eine Demoversion! Die einzige Einschränkung ist das deaktivierte Speichern von Modulen.